FAQ: Energiewendepaket

1. Was ist das Ziel der LEW BürgerEnergie eG?

Die LEW BürgerEnergie eG bietet Bürgern die Möglichkeit, sich als Darlehensgeber und Genossenschaftsmitglied aktiv beim Ausbau der erneuerbaren Energien sowie bei Aktivitäten zu Energieeffizienz und Umweltschutz zu beteiligen.

2. Was muss ich beim Ausfüllen des Beitritts- und Zeichnungsscheines beachten?

Um Ihren Antrag zum Erwerb eines oder mehrerer Energiewendepakete, bestehend aus dem Beitritt zur LEW BürgerEnergie eG und dem Abschluss eines qualifizierten Nachrang-Darlehens, bearbeiten und annehmen zu können, muss der Beitritts- und Zeichnungsschein vollständig und korrekt ausgefüllt sein. Die LEW BürgerEnergie eG füllt den Beitritts- und Zeichnungsschein vorab mit Ihren in der Interessensbekundung angegebenen Daten aus und übersendet diesen danach an Sie. Denken Sie bitte daran, den Beitritts- und Zeichnungsschein zu unterschreiben.

2 a. Kann ich selbständig Änderungen im Beitritts- und Zeichnungsschein vornehmen?

Ergänzen Sie den Beitritts- und Zeichnungsschein an den freien Stellen und korrigieren Sie ggf. fehlerhafte Angaben zu Ihren persönlichen Daten. Nicht vollständig ausgefüllte Beitritts- und Zeichnungsscheine können die Bearbeitung Ihres Beteiligungswunsches verzögern oder unmöglich machen. Im Falle von handschriftlichen Änderungen oder Ergänzungen schreiben Sie bitte möglichst leserlich.

2 b. Kann ich den bereits eingetragenen Beteiligungsbetrag ändern?

Nachträgliche Änderungswünsche, egal ob Erhöhung oder Reduzierung des Beteiligungsbetrages (und somit die Anzahl der Energiewendepakete) stimmen Sie bitte vorab mit der LEW BürgerEnergie eG ab. Bitte nehmen Sie keine eigenständige Änderung des Beteiligungsbetrages und damit der zu zeichnenden Genossenschaftsanteile und der Höhe des Darlehensbetrages vor.

2 c. Warum soll ich meine E-Mail Adresse angeben?

Die Angabe der E-Mail Adresse ist hilfreich zum Versenden von Informationen auf dem elektronischen Weg. Ihre E-Mail Adresse wird ausschließlich zum Zwecke der Informationsweitergabe und nicht zum Versenden von Werbung genutzt.

2 d. Was ist BIC und IBAN?

Bei BIC und IBAN handelt es sich um die international festgelegte Bankleitzahl (BIC) und Kontonummer (IBAN). Da der Zahlungsverkehr zukünftig international vereinheitlicht wird, sind diese Kontoangaben auch bei innerdeutschen Banktransaktionen notwendig. Ihre BIC und IBAN finden Sie entweder auf Ihrer Bankkarte, Ihrem Kontoauszug oder bei Ihren weiteren Bankunterlagen.

2 e. Warum soll ich meine Konfession angeben?

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Konfession anzugeben. Wenn Sie Ihre Konfession angeben, wird die LEW BürgerEnergie eG bei der Zinszahlung neben der Abgeltungssteuer und dem Solidaritätszuschlag auch die Kirchensteuer einbehalten und als Service für Sie direkt an das zuständige Finanzamt abführen, sofern die zur Konfession angegebene Kirche oder Organisation die Möglichkeit zum Einzug der Kirchensteuer durch staatliche Organe (Finanzamt) nutzt.

2 f. Was soll ich bei der Konfession angeben, wenn ich konfessionslos bin?

Wenn Sie konfessionslos sind, schreiben Sie in das Feld bitte „ohne“ oder „konfessionslos“ hinein.

3. Was ist ein „Energiewendepaket“?

Bei einem „Energiewendepaket“ handelt es sich um ein kombiniertes Bürgerbeteiligungsmodell. Es besteht aus dem Beitritt als Genosse zur LEW BürgerEnergie eG und der Vergabe eines qualifizierten Nachrang-Darlehens an die LEW BürgerEnergie eG.

4. Warum wurde ein kombiniertes Modell gewählt?

Der Grund für eine Kombination eines Genossenschaftsmodells und einer Beteiligung über ein qualifiziertes Nachrang-Darlehen liegt darin, dass man Ihnen als Anleger einerseits im Rahmen der Genossenschaft die Möglichkeit einräumen möchte, aktiv an der Entwicklung der LEW BürgerEnergie eG und am wirtschaftlichen Erfolg teil zu haben. Andererseits soll über die Beteiligung als Darlehensgeber von Anfang an eine vertraglich festgelegte Verzinsung und damit Rentabilität Ihrer Geldanlage sichergestellt werden.

5. Werden die Genossenschaftsanteile und das qualifizierte Nachrang-Darlehen unterschiedlich behandelt?

Ja. Im „Energiewendepaket“ werden diese beiden Beteiligungsformen nur gemeinsam angeboten. Rein rechtlich orientieren sich jedoch Ihre Rechte und Pflichten im Rahmen der Genossenschaft ausschließlich an der Genossenschaftssatzung der LEW BürgerEnergie eG. Die Rechte und Pflichten aus dem qualifizierten Nachrang-Darlehen orientieren sich an den Vertragsbedingungen zum qualifizierten Nachrang-Darlehen.

 Bei weiteren Fragen finden Sie nähere Erläuterungen jeweils in den FAQ „Genossenschaft“ und den FAQ „qualifiziertes Nachrang-Darlehen“.

6. Habe ich einen Anspruch darauf, dass die LEW BürgerEnergie eG mit mir einen Vertrag zum Erwerb eines „Energiewendepakets“ abschließt, wenn ich mich bei der Interessensanmeldung registriere?

Nein. Die LEW BürgerEnergie eG ist zwar bestrebt, mit möglichst vielen Personen einen Vertrag über ein „Energiewendepaket“ abzuschließen. Aus Erfahrung zeigt sich aber, dass derartige Beteiligungsmodelle in kurzer Zeit überzeichnet sind, d.h. nicht jeder, der sich beteiligen möchte, auch hierzu ein solches Angebot erhält. Je früher Sie sich aber registrieren, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Vertrag zum Erwerb eines oder mehrerer „Energiewendepakete“ mit der LEW BürgerEnergie eG abschließen können.

7. Ab wann kann ich von der LEW BürgerEnergie eG ein Energiewendepaket erwerben?

Der Erwerb von Energiewendepaketen ist derzeit nicht möglich.

8. Woraus besteht ein Energiewendepaket und wie hoch ist der Preis für ein Energiewendepaket?

Der Erwerb von Energiewendepaketen ist derzeit nicht möglich.

9. Warum unterstützen die Lechwerke (LEW) die LEW BürgerEnergie eG?

LEW hat eine lange Tradition in der Zusammenarbeit mit Kommunen und Bürgern und sich eine stärkere Einbeziehung der Bevölkerung bei Energieprojekten zum Ziel gesetzt. Dazu passt der Genossenschaftsgedanke genauso wie die Themenfelder, in denen die LEW BürgerEnergie eG aktiv sein wird. Die Lechwerke AG ist deshalb eines der Gründungsmitglieder und unterstützt die Genossenschaft mit Fachwissen und Erfahrung.

10. Worin investiert die LEW BürgerEnergie eG mein Geld?

Mit einer Beteiligung an der LEW BürgerEnergie eG unterstützen Sie Projekte zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Umweltschutz. Die Genossenschaft wird z.B. in Anlagen aus den Bereichen Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft und Biomasse investieren. Geplant sind außerdem Investitionen in Energieeffizienz und Umweltschutz. Beim ersten Projekt, dem PV-Park in Bobingen, handelt es sich um eine Photovoltaik-Anlage. Die Projekte laufen in Zusammenarbeit mit der Lechwerke AG oder anderen Partnern.

Das qualifizierte Nachrang-Darlehen dient unter anderem zur Finanzierung des folgenden Projektes:

PV-Park Bobingen

Ort: 86399 Bobingen
Anlagentyp: Freiflächenanlage
Inbetriebnahme: Juli / August 2013
Fläche: 11,13 ha für den PV-Park benutzte umzäunte Fläche
Sonneneinstrahlung: 1.177 kWh/m3
Leistung / Ertrag:  
Gesamtleistung: 5.842 kWp
Erwarteter Ertrag: 1.128 kWh/kWp (Ertragsgutachten liegt vor)
Jahreserzeugung: 6.589.776 kWh
11. Kann ich den Vertragsschluss zum Erwerb eines Energiewendepaketes widerrufen?

Es besteht eine Widerrufsmöglichkeit innerhalb von 14 Tagen ab Zeichnung. Alles Weitere finden Sie auf der zweiten Seite des Vertrages nach dem Beitritts- und Zeichnungsschein in der „Widerrufsbelehrung“.

12. Was passiert bei einer Überzeichnung des Beteiligungsvolumens?

Sobald genug Anteile gezeichnet wurden und die Investitionssumme für das erste Projekt erreicht ist, wird die LEW BürgerEnergie eG nach eigenem Ermessen eine Auswahl vornehmen – und gegebenenfalls Mitgliedsanträge bzw. Anträge auf Zeichnung weiterer Energiewendepakete zurückweisen müssen. Um dies zu vermeiden, werden bereits neue Projekte und Investitionsmöglichkeiten geprüft.

13. Kann ich einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen?

Ja. Die LEW BürgerEnergie eG berücksichtigt Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen bei den Zinszahlungen. Beachten Sie dabei, dass Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen immer für das Jahr bei der LEW BürgerEnergie eG vorliegen müssen, in dem die Zinszahlung erfolgt.

Beachten Sie beim Ausfüllen des Freistellungsauftrages bitte zudem die FAQ „Freistellungsauftrag“.